Das Schuljahr 2018/2019


Besondere Bücher für die Bücherei

 

Am Dienstag, den 7. Mai 2019, bekam die Grundschule am Paulsberg einen besonderen Besuch.

Dem engagierten Team des Schulvereins, der Schulbücherei und Frau Wöckener ist es zu verdanken, dass die schuleigene Bibliothek eine neue Rubrik eröffnen kann. Wir danken der Bürgerstiftung Achim für das Spenden eben dieser Bücher!

Nun werden in unserer Bücherei mehrsprachige und fremdsprachige Kinderbücher zur Ausleihe angeboten. Insbesondere Schülerinnen und Schüler mit einer anderen bzw. weiteren Herkunftssprache können sich im Lesen dieser bekannten Kinderbücher üben.

Herzlichen Dank für diese Bereicherung unserer Schulbücherei!



Der Lesewettbewerb 

 

Wie in jedem Jahr fand auch in diesem Jahr der Lesewettbewerb für alle Klassen der Grundschule am Paulsberg statt.

Am Donnerstag und Freitag, den 4. und 5. April 2019, haben unsere am Finale teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ihre Lesekünste zum Besten gegeben. Neben einer Buchvorstellung mit kurzem Leseauszug mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Jury zusätzlich einen geübten Text  vorlesen.
Die geübten Juryohren lauschten aufmerksam den Geschichten und vergaben Punkte für: das Lesetempo, die Lautstärke und Deutlichkeit, das flüssiges Vorlesen und die Präsentation.

Die Siegerinnen und Sieger wurden am Freitag, den 5. April während des Schulforums geehrt. Als Präsente gab es - passend zum Wettbewerb - natürlich spannende Bücher.

Wir danken allen ,,Leseratten", den Jurys und Organisatoren! Es war wiedermal ein toller und interessanter Lesewettbewerb!



Frühlingsfest am Paulsberg

 

Am 3. April feierte die Grundschule am Paulsberg das Frühlingsfest in und an der Schule.

Um 15.30 Uhr trafen man sich für einen gemeinsamen Start in der Sporthalle. Frau Myburgh begrüßte herzlich alle Anwesenden. Die Grüne Gruppe und die 4b präsentierten ihre Rap- und Rhythmuskünste und spielten ganz cool und lässig das Rap-Huhn. Anschließend stellten ein paar Kinder der Gelben Gruppe passende Hühnergedichte vor.

Hühner? Da war doch was! Die Präsidentin des Lions Club Verden Kristina Regina und eine weitere Vertreterin stellten kurz ihren Club vor. Natürlich standen sie noch für weitere Fragen zum Miethuhnprojekt zur Verfügung. Vielen Dank für die Möglichkeit, die Miethühner zu uns an den Paulsberg zu holen!

Bevor die Kinder an die Stationen in die Klassen gehen konnten, führte die Klasse 4a ein selbstgeschriebenes Theaterstück vor, natürlich passend zu unserem Hühnerprojekt. Wie klasse!

Zum Start in die Kaffee- und Kuchenzeit konnten die Kinder am Paulirätsel teilnehmen. Die Gewinner wurden am Ende des Frühlingsfestes ausgelost.

Der Pauliverein war auch reichlich vertreten und dank der fleißigen Backspenden, konnte ein umfangreiches Kuchenbuffet gestellt werden. Herzlichen Dank für die Organisation und die leckeren Kuchen!

Nicht nur Kaffee und Kuchen konnten erworben werden: auch Tulpen aus einem vorhergehenden Tulpenprojekt konnten für einen guten Zweck gekauft werden.

Wir bedanken uns für die vielen Besucher, die interessierten Gesichter, die kreativen Bastler und neugierigen Hühnerfreunde.



 

Die Hühner sind los!

 

Was war zuerst da, das Huhn oder das Ei?

Diese und weitere Fragen stellten sich unsere Schüler-innen und Schüler im Rahmen des Projektes: ,,Miete ein Huhn".

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich beim Lions Club Verden Kristina Regina, welcher dieses tolle Projekt finanziert hat!

Für zwei Wochen wurde der Schulgarten von fünf Hennen mit kleinem Häuschen bewohnt. Was alles dazu gehört, die Hühner zu hegen und zu pflegen stellte Frau Schäfer auf verschiedenen Plakaten mit ihrer Klasse dar. Jede Klasse durfte sich an einem Tag intensiv um die Hühner und ihre Bedarfe kümmern. Natürlich zählt es auch dazu den Stall auszumisten, die Wassertränke und das Futter aufzufüllen und die gelegten Eier einzusammeln.

Voller Freude und Staunen wurde auf die unterschiedlichen Eierfarben eingegangen und wann es wohl für die Hühner die beste Zeit ist, die Eier zu legen.

Rundum haben unsere Schülerinnen und Schüler in den zwei Wochen des Hühnerbesuchs einiges dazugelernt.



Jubiläumsturnier am Paulsberg

 

Am 19. März wurde die Sporthalle der Treffpunkt zum Fußball spielen und zugucken. Der Paulsberg zeigte wieder, wie sportlich die Schülerinnen und Schüler hier sind: zum 20. Mal jährte sich das Fußballturnier der GS am Paulsberg.

Insgesamt traten fünf Mannschaften gegeneinander an: FC Barcelona, Paris St. Germain, Bayern München, Werder Bremen und Borussia Dortmund. 

Nach vielen spannenden Spielen stand am Ende fest: FC Barcelona hat das 20. Fußballturnier der GS am Paulsberg gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Wir danken Frau Wöckener für Ihr Engagement und die Vorbereitung zum diesjährigen Turnier!

Vielen Dank auch an die vielen Spielerinnen und Spieler, unsere tollen Schiedsrichter und an das jubelnde Publikum!



Die Autofreie Woche im Frühjahr 2019

 

In der Zeit vom 18.-22. Februar 2019 wurde es morgens vor dem Schulbeginn auf Straßen rund um die Schule wieder etwas ruhiger. Die Autofreie Woche wurde mit großer Unterstützung der Eltern durchgeführt. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler morgens zu Fuß, mit dem Rad oder mit dem Bus zur Schule gekommen sind. Für einen entspannten Schulweg haben sich die Kinder an den Schulexpresshaltestellen getroffen und sind den Rest des Schulweges gemeinsam gegangen. 

Dieses Mal hat sich die Gelbe Gruppe die goldenen Turnschuhe ergangen.

Herzlichen Glückwunsch!

Natürlich sind derartige Schulaktionen nur mit Hilfe der vielen helfenden Eltern möglich. Vielen herzlichen Dank für das frühe Aufstehen und die Unterstützung!

Damit solche Aktivitäten auch durchgeführt werden können, bedarf es einigen Planungsvorgängen. Vielen lieben Dank für die Planung, Organisation und Ehrung an Frau Graumann, Frau Schumacher und Frau Sackmann!



Die Mathe Olympiade - 2. Stufe

 

Auch in diesem Jahr konnten die Mathelehrerinnen der dritten und vierten Klassen 13 ihrer Schülerinnen und Schüler motivieren, an der diesjährigen Mathe Olympiade teilzunehmen.

Toll, dass ihr euch auf die Knobeleien einlasst!

Von unseren teilnehmenden Kindern haben sich acht Schülerinnen und Schüler für die nächste Stufe, die Niedersächsische Landesrunde für Grund-schulen, qualifiziert. Diese wird am 15. Mai 2019 stattfinden.
Wir drücken euch die Daumen und wünschen euch
      viel Spaß beim Rätseln!


Ein emotionales Forum

 

Die gesamte Schule traf sich am 15. Februar 2019 zum gemeinsamen Forum in der geschmückten Turnhalle.

Die Klasse 4a stellte ein Lied aus dem Englisch-unterricht vor, in welchem Raben vorhaben, ein Sparschwein zu klauen. Doch der Charakter weiß genau, wie man sich gegen diese stibitzigen Raben wehren kann: ,,You pull a face, you shake your fist and shout "No Way""

Es ging musikalisch weiter mit einem Becher-Klatsch-Lied der 4b. Alle Augen ruhten gespannt auf die Becherverteilung zu Beginn. Nach und nach wurden sie über einen Klatsch-Rhythmus mit Becherdrehen an das nächste Kind verteilt.

Den großen Abschluss des Forums bildete eine Suche nach einer Person für eine bestimmte Urkunde. Herr Stickel suchte mit Hilfe von Rätseln nach der passenden Person. Sie musste z.B. weiblich sein, einen linken Arm haben, eine Brille tragen, blond-graue Haare haben und wirklich super, super nett sein! Natürlich handelte es sich um Frau Depke, ein der Lehrkräfte der Bunten Gruppe!
Auf diesem Weg wollen wir Frau Depke für ihr jahrelanges Engagement in der Bunten Gruppe und natürlich auch in der Kooperation mit der Grundschule am Paulsberg danken! Sie hat sich mit viel Herzblut für die Kinder eingesetzt sämtliche Ausflüge, Feste und Feiern enorm bereichert.
Wir wünschen Dir weiterhin so viel Power und Gesundheit für deine nächsten Projekte!



Mensch, Puppe! und die Bremer Philharmoniker

 

Die Grundschule am Paulsberg wurde zum Schauplatz einer musikalischen und schauspielerischen Insze-nierung des Musikmärchens ,,Peter und der Wolf", komponiert von Sergei Prokofjew. 

Musikalisch begleitet wurde die Aufführung von fünf Musikern der Bremer Philharmoniker, welche alle Charaktere abgestimmt vertonten.

Ein Schauspieler vom Figurentheater Mensch, Puppe! erzählte in Großvatergewand und angedeutetem russisch-deutsch Akzent die Geschichte von ,,Peter und der Wolf". Die Geschichte wurde insbesondere durch das Einbeziehen seiner Holzpuppen und Requisiten zum Leben erweckt, spätestens dann, als der Wolf erschien.

Mit großer Spannung lauschten die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrerinnen der Darbietung. Zurecht ernteten die Musiker und der Schauspieler am Ende einen jubelnden Applaus der gesamten Schule!

Als besonderes Dankeschön wurden sie mit dem Lied ,,Wir sagen euch Tschüss" verabschiedet.



Berührt – geführt

 

Die 17.Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft der Achimer Grundschulen wurde in diesem Jahr zum wiederholten Male von der Grundschule am Paulsberg ausgerichtet. Hochmotiviert trafen am Dienstag, dem 29.01.2019 21 schachbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Baden, Bierden und der gastgebenden Grundschule am Paulsberg in der Turnhalle ein.

Die Astrid-Lindgren-Grundschule musste ihre Anmeldung leider aus organisatorischen Gründen zurückziehen. Turnierleiter Ragnar Händel von den Achimer Schachfreunden, der zum 17. Mal diese Schulschach-meisterschaft auf die Beine stellte, begrüßte die Schachtalente mit den Worten: „Ihr gehört zu den besten Schachspielerinnen und Schachspielern der Achimer Grundschulen! Denkt daran, heute dürft ihr richtig kämpfen. Aber der Kampf wird im Kopf ausgetragen und auf dem Brett.“

Durch die vom Rathaus zur Verfügung gestellten Tische, sah es in der Turnhalle am Paulsberg aus, wie bei einer professionellen Schachmeisterschaft. Es herrschte absolute Ruhe und die 20 Jungen und das einzige Mädchen unter ihnen spielten hoch konzentriert das Spiel der Könige und Bauern.

Paul Bussler von der GS Baden berichtete der selbst schachbegeisterten Rektorin Myburgh, dass er noch am Vorabend gegen seinen Vater gesiegt hatte. Später hatte er dann leider nicht mehr so viel Glück, als er sein bestes Spiel gegen Finn-Theo aus der ersten Badener Mannschaft nur knapp verlor. Moritz Götsche aus der GS Bierden, der von seinem Vater das Schachspielen gelernt hat, berichtete stolz von seinem letzten und zugleich spannendsten Spiel des Tages: Gegen das Team der B-Mannschaft vom Paulsberg gewann er, nach zwei eigenen Niederlagen und einem Remie. Selbst in den Spielpausen wurde an dem ausliegenden überdimensional großen Schachbrett gespielt und neue Strategien besprochen.

Am Ende des Tages nutze die Grundschule am Paulsberg ihren Heimvorteil erneut aus und durfte mit 14 Brettpunkten den Pokal zum dritten Mal in Folge in den Händen halten. Medaillen für die Plätze zwei und drei gingen an die Grundschule Bierden und die B-Mannschaft der Grundschule am Paulsberg.

Alle Teilnehmenden freuten sich über ihre Urkunden und Medaillen, aber vor allem über diesen tollen Tag, der so anders war, als ein normaler Schulvormittag. Dank des Fördervereins der Schule wurden die spielfreudigen Kinder und begleitenden Erwachsenen auch noch kulinarisch versorgt. Eine gelungene Veranstaltung, die sich unter den Achimer Grundschulen gut etabliert hat.



Advent, Advent

 

Zu Beginn der Adventszeit kehrte wieder die schulgemeinsame Bastelzeit ein. Für jeweils zwei Schulstunden am 29. und 30. November 2018 verschwanden sämtliche Unterrichtsmaterialien von den Tischen und wurden durch Bastelmaterialien ersetzt.

Alle Schülerinnen und Schüler wurden auf die insgesamt 13 Bastelgruppen aufgeteilt.

An dieser Stelle möchte sich das Kollegium der Grundschule am Paulsberg ganz herzlich bei den helfenden Eltern bedanken!

Dank Ihrer Hilfe ist unsere Schule für die adventliche Zeit vorbereitet.

Wir bedanken uns auch für den Tannenbaum, den Adventskranz und den Adventstern! Wir freuen uns schon auf die gemeinsame Zeit beim Adventssingen!



Märchenkisten aus dem Werkunterricht

 

In Werken haben wir in diesem Schuljahr Märchenkisten gebaut. Dafür haben wir uns in Gruppen aufgeteilt.

Das Thema durften sich die Gruppen selber wählen. Wir haben sechs Märchenkisten gebaut und zwar: Rapunzel, Froschkönig, Hänsel und Gretel, Aschenputtel, Schneewittchen und die 7 Zwerge und Dornröschen.

Für die Märchenkisten haben wir eigene Figuren gebastelt, Möbel, Häuser, Brunnen und Türme gebaut und einen farbigen Hintergrund gestaltet.

Wir sind stolz auf uns, denn wir haben viel geschafft und es sind wunderschöne Märchenkisten entstanden. Oder was meint ihr?

 

Die Klasse 4a

 



Die Waldjugendspiele 2018

 

Am 21. September 2018 waren die beiden 4. Klassen erneut unterwegs. An diesem Freitag standen die Waldjugendspiele im Stadtwald Verden an. Hier mussten die Schülerinnen und Schüler an 30 Stationen ihr Wissen und den Umgang mit der Themenwelt Wald und seine Bewohner unter Beweis stellen. Neben der Grundschule am Paulsberg waren an den drei Teilnahmetagen noch weitere 27 Schulen aus dem Landkreis Verden vertreten. Etwa 140 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer unterstützten die insgesamt 1281 teilnehmenden Kinder an den Stationen.

Mit Bravur meisterte eine ,,Uhu-Gruppe" der Klasse 4a alle Stationen und wurde zum Ende der Waldjugendspiele von der stellvertretenden Bürgermeisterin und dem Präsidenten des Deutschen Jagdschutzverbandes zum Sieger aller ,,Uhu-Gruppen" gekührt.
Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an die Gewinner und natürlich auch an alle anderen Schülerinnen und Schüler! Ihr habt an diesem Tag vieles entdecken und aufnehmen können und hattet alle hoffentlich viel Spaß dabei!

Ebenfalls bedanken wir uns ganz herzlich bei den Lehrerinnen sowie bei Frau Möller und Frau Völskow und den hilfsbereiten Eltern!



Zu Besuch bei der Musikwerkstatt Bremen

 

Am 10. und 17. September 2018 waren die beiden 4. Klassen zu Besuch bei der Musikwerkstatt Bremen organisiert von der Bremer Philharmoniker. Hier durften die Schülerinnen und Schüler in die Orchesterwelten eintauchen und viele verschiedene Instrumente nicht nur kennenlernen sondern auch ausprobieren.



Sportfest der Lebenshilfe Verden

 

Am 13. September feierte die Lebenshilfe Verden ihr 55-jähriges Jubiläum als großes Sportfest im Stadion am Berliner Ring in Verden.

Die Blaue und Bunte Gruppe waren auch dabei.

Alleine, in kleinen oder großen Gruppen konnten beim Sportfest insgesamt 25 verschiedene Stationen durchlaufen werden. Man brauchte nicht nur Geschicklichkeit, Merkfähigkeit, Schnelligkeit und Ausdauer sondern auch Spaß und Freude am Ausprobieren der Stationen. Neben der Hüpfburg, dem Frisbeewerfen und Torwandschießen war der Rollstuhlparcours eine der Lieblingsstationen der Kinder. 

Für die Verpflegung hat die Lebenshilfe Verden Getränke und kleine herzhafte und süße Snacks bereitgestellt.

Zum Abschluss des Sportfestes erhielten alle Teilnehmer eine Mitmachmedaille. Wir freuen uns auf die nächste gemeinsame Jubiläumsfeier!



Dem Duschgel auf der Spur

 

Die Arbeitsgemeinschaft von Frau Möller hat in der Experimente-AG etwas ganz besonderes hergestellt.
Im Rahmen der Unterrichtszeit haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit bekommen, ihr eigenes Duschgel mittels chemischer Stoffe herzustellen. Neben den Duftstoffen durften sie dem Duschgel eine farbliche Note hinzufügen.

Mit viel Freude und Stolz wurde Frau Möller versprochen, das Duschgel gleich zu Hause auszuprobieren!



Einschulung am 11. August 2018

 

Endlich war es soweit! Die neuen Schülerinnen und Schüler der Eingangsstufengruppen wurden am 11. August 2018 offiziell eingeschult!

Zu Beginn der diesjährigen Einschulungsfeier begrüßten die aktuellen Zweitklässler sowie die Lehrerinnen alle Einschulungskinder und ihre Familien mit dem Lied ,,Seid willkommen!".

Neben der Begrüßung und einer kurzen Rede von Frau Jacobs in Vertretung von Frau Myburgh, sowie ein paar Worten des Schulelternrates, führte die Klasse 4a von Frau Eckermann das Theaterstück ,,Irgendwie Anders" auf.

Nicht nur die Einschulungskinder hörten gespannt den Kindern der Klasse 4a zu, auch das restliche Publikum war gebannt und begeistert von den Darstellungen.

Nach der gelungenen Theateraufführung wurden die neuen Erstklässler von ihren Gruppen und Lehrerinnen in den Klassenraum begleitet und hatten dort ihre erste gemeinsame Unterrichtsstunde.

Für die Eltern wurde in der Zwischenzeit Kaffee, Kuchen und Brötchen vom Schulverein angeboten. Auch die knalligen Schulverein-Tshirts konnten erworben werden.

 

An dieser Stelle ist ein herzliches Dank an alle helfenden Eltern und Frau Dobadka zu richten!

 

Gegen 12.15 Uhr wurden die Klassenräume für die Familien geöffnet und alle durften einmal in die Klassen schauen, Fotos vor der Tafel machen oder den eigenen Sitzplan zeigen.

Eine gelungene Einschulungsfeier endete für alle mit herrlichem Wetter, grinsenden Gesichtern und fröhlichen Gemütern.



Das neue Schuljahr 2018 / 2019

 

Das Kollegium der Grundschule am Paulsberg begrüßt alle Schülerinnen und Schüler ganz herzlich zurück im Schulalltag!

Gemeinsam freuen sich alle auf die Einschulung am 11. August, um endlich mit voller Kinderstärke das neue Schuljahr zu beginnen.