Aktuelles



Tag der Muttersprache am Paulsberg

 

20 verschiedene Familiensprachen haben wir an unserer Schule!

Auch in diesem Jahr haben wir am 21. Februar in jeder Klasse geschaut, welche unterschiedlichen Familiensprachen wir sprechen. 

In einigen Sprachen haben wir einfache Wörter und Sätze geschrieben. Außerdem haben viele Kinder Geschichten über ihr Herkunftsland oder ihr Lieblingsland erzählt.


Lesewettbewerb der 3. Klassen

 

Wie in jedem Jahr fand auch in diesem Jahr der Lesewettbewerb an der Grundschule am Paulsberg statt.

Am Mittwoch und Donnerstag, den 24. und 25. Februar 2021, haben unsere am Finale teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen ihre Lesekünste zum Besten gegeben.


Großgerätetag am Paulsberg

Grenzen austesten, Toben, Spielen, Spaß haben und seine sportlichen Talente auf spielerische Art und Weise erproben. All dies erwartete unsere Grundschüler in den Tagen vom 15. bis 26.2.2021 an der GS am Paulsberg an unserem alljährlichen Großgerätetag. In diesem Jahr musste der Tag etwas entzerrt werden. Besonders viel Freude bereiteten den Schülerinnen und Schülern das Schwingen an den Seilen, die vielen Turnmöglichkeiten an Ringen und Reck, oder das Balancieren auf den Bänken. 

Ein großes Dankschön gilt unserer Organisatorin Frau Krappitz und allen weiteren helfenden Händen.

 


Winterimpressionen


Notbetreuung

Für den Fall, dass Sie im Szenario B eine Notbetreuung benötigen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

 

Die Notbetreuung kann ausschließlich in folgenden Fällen in Anspruch genommen werden:

 

a) Kinder, deren Erziehungsberechtigte in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen: 

• Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich, 

• Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen, 

• Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr, 

• Beschäftigte im Vollzug). 

b) Nach der Erweiterung der verordnungsrechtlichen Grundlage sind überdies Kinder einer Erziehungsberechtigten bzw. eines Erziehungsberechtigten, die/der in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichem Interesse tätig ist, aufzunehmen. So können etwa die Bereiche Energieversorgung (etwa Strom-, Gas-, Kraftstoffversorgung), Wasserversorgung (öffentliche Wasserversorgung, öffentliche Abwasserbeseitigung), Ernährung und Hygiene (Produktion, Groß-und Einzelhandel), Informationstechnik und Telekommunikation (insb. Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze), Finanzen (Bargeldversorgung, Sozialtransfers), Transport und Verkehr (Logistik für die kritische Infrastruktur, ÖPNV), Entsorgung (Müllabfuhr) sowie Medien und Kultur -Risiko-und Krisenkommunikation einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse zuzurechnen sein. Daher sollten auch Erziehungsberechtigte in den vorgenannten Bereichen die Möglichkeit haben, in dringenden Fällen auf die Notbetreuung in Schulen zurückzugreifen, sofern eine betriebsnotwendige Stellung gegeben ist. Dabei gilt wie für alle anderen relevanten Berufsgruppen auch, dass sehr genau auf die dringende Notwendigkeit zu achten ist. Es sind vor Inanspruchnahme der Notbetreuung sämtliche anderen Möglichkeiten der Betreuung auszuschöpfen. c)Betreuung in besonderen Härtefällen

                         (Rundverfügung 5/2020 Corona (COVID-19) - Notbetreuung an Schulen)

 

Wir benötigen entsprechende Bescheinigungen der Arbeitgeber.


AHA-Regeln

A - wie Abstand,

H - wie Hygiene,

A - wie Alltagsmasken.

 

Ein kleiner Film erklärt, was jetzt weiterhin wichtig ist: überall - auch in unserer Schule.

 

Die "AHA-Regeln" im neuen Alltag