Aktuelles


Schulbeginn nach den Herbstferien 2020

 

Der Landkreis Verden hat derzeit einen starken Anstieg an Corona-Neuinfektionen zu verzeichnen. Daher wurde der Landkreis als „Risikogebiet“ eingestuft. Ab dem 24.10.2020 gelten hier besondere Verhaltensregeln.

 

Das betrifft (Stand 23.10.) aber nicht die Schule!

Wir können also am Montag so starten, wie wir vor den Ferien aufgehört haben. Das bedeutet, Ihre Kindern gehen weiterhin so in die Schule wie vor den Ferien.


Besuch bei der Achimer Mühle

 

Die 3. Klassen waren am Freitag, den 09. Oktober 2020 zu Besuch bei der Achimer Mühle. Das Thema "Vom Korn zum Brot" konnten wir nun hautnah erleben. 

Seit 1761 steht die Holländer-Galerie-Windmühle schon in Achim. Auf wackligen Holztreppen führte der Weg nach ganz oben...

 

Vielen Dank an den Mühlenverein Achim "Verein zur Erhaltung der Achimer Mühle e.V.", die uns den Besuch der Mühle ermöglicht haben.


Neues Schuljahr - Neuer Schulleiter

 

Wir freuen uns, dass Björn Schelb zum Schuljahr 2020/21 die Leitung unserer Schule übernommen hat. Das Kollegium sowie die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Paulsberg wünschen ihm bei seiner neuen Aufgabe alles Gute und sind gespannt auf die Zusammenarbeit und gemeinsame Weiterentwicklung unserer Schule.

Feierlich wurde er am 28. August 2020 in unserer Schule begrüßt. 


AHA-Regeln

A - wie Abstand,

H - wie Hygiene,

A - wie Alltagsmasken.

 

Ein kleiner Film erklärt, was jetzt weiterhin wichtig ist: überall - auch in unserer Schule.

 

Die "AHA-Regeln" im neuen Alltag


Schulbeginn Schuljahr 2020/2021

Auch im Schuljahr 2020/2021 gilt weiterhin, den Infektionsschutz mit dem Wunsch nach größtmöglicher „Normalität“ in Einklang zu bringen, und dabei die Bedarfe aller Beteiligten im Blick zu behalten.

 

Das Coronavirus ist nicht verschwunden – das dürfen wir nicht vergessen.

 

Das Szenario A stellt deshalb einen Regelbetrieb mit einigen Einschränkungen bzw. einzuhaltenden Regeln dar.  Sollten sich die Infektionszahlen landesweit oder regional negativ entwickeln, kommt Szenario B (Schule im Wechselmodell wie vor den Sommerferien) oder notfalls auch Szenario C (Quarantäne und Shutdown) zum Tragen.

 

Dieser eingeschränkte Regelbetrieb bedeutet:

 

Alle Klassen werden wieder im Klassenverband täglich in der Schule unterrichtet.

  • Die Kinder treffen sich am Schulvormittag nur mit ihrer Klasse in ihrem Klassenraum und mit ihrem Jahrgang auf dem Schulhof.
  • Die 1. und 3. Klassen kommen pünktlich zwischen 7.45 bis 8 Uhr in die Schule und verlassen diese ab 13 Uhr.
  • Die 2. und 4. Klassen kommen im Zeitraum von 7.30 bis 7.45 Uhr pünktlich in die Schule und verlassen diese von 12.45 bis 13 Uhr. (Die Buskinder gehen direkt nach Ankunft in den Klassenraum)
  • Jede Jahrgangsstufe hat einen eigenen Eingang.
  • Die Pausen auf dem Schulhof finden nacheinander in Jahrgangsstufen statt.
  • Die Kinder tragen auf den Fluren, an der Bushaltestelle und im Bus einen Mund-Nasen- Schutz.
  • Eltern dürfen das Schulgebäude bis zu den Herbstferien nur im Notfall und nach Absprache betreten.

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass Sie die allgemein gültigen Bestimmungen zum Schutz vor dem Corona-Virus auch außerhalb der Schule bitte einhalten, um das Risiko für Ansteckungen zu vermeiden. Erwachsene und Kinder, die aus einem Risikogebiet kommen oder Krankheitssymptome (Fieber, Husten etc.) haben, dürfen auf keinen Fall die Schule besuchen. Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gern ab dem 24.08. (04202-81150) in der Schule.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

Elternbriefe

Corona-Informationen